top of page

Klavier- und Musiktheorieunterricht: Allgemeine Geschäftsbedingungen

Actualizado: 24 abr 2023

Iván Rolón

1. Die Entwicklung des Klavier- und Musiktheorieunterrichts setzt die Annahme der folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen voraus.

2. Der Beginn des Dienstes wird nach einer ersten kostenlosen Probestunde vereinbart, die in dem im Anmeldeformular gewählten Zeitraum und zu den Bedingungen zur Fortsetzung der Kurse durchgeführt wird. Diese Bedingungen sind:

Frequenz des Unterrichts: wöchentlich, zweimal pro Monat, monatlich oder zweimal pro Woche,

Unterrichtsmodalität: online oder persönlich beim Lehrer zu Hause (Düsseldorf, Deutschland).

Unterrichtsdauer: 30, 45, 60 oder 90 Minuten,

Zahlungsmodalität: jede Klasse oder monatlich.

3. Bei der Entscheidung für einen Einstufungstest wird keine zweite kostenlose Probestunde angeboten.

4. Ab Beginn der Dienstleistung ist der Unterrichtsplan mit der vereinbarten Frequenz, Modalität, Dauer und Zahlungsmodalität reserviert.

5. Die Lehrkraft verpflichtet sich, den Unterricht zu den vereinbarten Termine und Bedingungen zu erteilen, die Hausaufgaben zu korrigieren und die Fragen der Schülerinnen und Schüler synchron und/oder asynchron zu beantworten.

6. Auf Wunsch einer der Parteien kann eine Änderung des Zeitplans, der Frequenz, der Modalität, der Dauer oder der Zahlungsmodalität einen Monat im Voraus vereinbart werden, obwohl eine Änderung vor dieser Frist mit Zustimmung beider Parteien erfolgen kann.

7. Der Lehrer verpflichtet sich, nach jeder Unterrichtsstunde oder der ersten Unterrichtsstunde jedes Monats (je nach gewählter Zahlungsmodalität) eine Rechnung mit den vereinbarten Preisen für Unterricht, Tests oder Materialien auszustellen.

8. Der Schülerin oder Schüler verpflichtet sich, die auf seinen Namen ausgestellten Rechnungen innerhalb von 14 Tagen bar, per Überweisung oder PayPal zu bezahlen.

9. Wenn die Absage eines Unterrichts von einer der Parteien verlangt wird, verpflichtet sich diese Partei, sie mindestens 24 Stunden im Voraus zu benachrichtigen. In der Zahlungsmodalität je Stunde kann diese Stunde entweder zu einem vereinbarten Termin verschoben werden oder abgesagt werden. Bei der monatlichen Zahlungsweise bleibt die vereinbarte Abrechnung erhalten und die Stunde kann nachgeholt werden.

10. Der Lehrer erklärt sich nicht damit einverstanden, Unterrichtsstunden, die am selben Tag oder wegen Abwesenheit ohne Vorankündigung abgesagt wurden, nachzuholen.

11. Bei der monatlichen Zahlungsmodalität verpflichtet sich der Lehrer nicht, Unterricht an arbeitsfreien Tagen anzubieten.

12. Bei der Zahlungsmodalität pro Unterrichtsstunde können die Parteien vereinbaren, die Unterrichtsstunden an arbeitsfreien Tagen abzusagen, am selben Tag durchzuführen oder zu verschieben.

13. Wenn der Schüler zu spät zum Unterricht kommt, verpflichtet sich der Lehrer nicht, den Unterricht nach der für seinen Abschluss festgelegten Zeit zu verlängern.

14. Der Schüler verpflichtet sich, das vom Lehrer vorbereitete Material durch ihn zu erwerben. Vervielfältigungen, Veröffentlichungen oder Verbreitung derselben sind ohne seine Zustimmung untersagt.

15. Das vom Lehrer vorgeschlagene Material ist nicht obligatorisch und kann durch andere Materialien ersetzt oder ergänzt werden. Der Student verpflichtet sich, dieses Ersatz- oder Ergänzungsmaterial auf eigene Kosten zu beschaffen.

16. Der Unterricht wird nach Alter, Niveau, Bedürfnissen und Interessen jeder Schülerin und Schüler personalisiert. Diese Anpassung unterliegt den Kriterien des Lehrers und der Anfrage des Schülers.

17. Der Schüler kann Kompositionen und Aufnahmen mit den entsprechenden Ausgaben in Partitur, Audio oder Video im Klassenraum erstellen, die er für sich behalten kann. Dieses Material wird vom Lehrer weder gespeichert noch verbreitet.

18. Nach Abschluss aller vorgeschlagenen Aktivitäten jeder Stufe können die Schülerinnen und Schüler einen Test ablegen, für den der Lehrer zustimmt, das detaillierte Ergebnis schriftlich zusammen mit einer Leistungsbewertung während des Unterrichts und Empfehlungen zur Fortsetzung zu senden. Diese Prüfung ist nicht obligatorisch und schränkt sie nicht die Kontinuität des Unterrichts ein.

19. Die Teilnahme an Schülerkonzerten oder Zufriedenheitsumfragen ist freiwillig und schränkt die Unterrichtsentwicklung nicht ein.

20. Auf Antrag einer der Parteien kann eine vorübergehende oder endgültige Unterrichtsunterbrechung mit einer Frist von mindestens einem Monat schriftlich mitgeteilt werden.


Preisliste

Preisliste für Tests

Die Materialpreisliste finden Sie unter folgendem Link.

1 visualización0 comentarios

Entradas Recientes

Ver todo

Comments


bottom of page